bdp-Finanzierungsprojekt, in: bdp aktuell 72 | März 2011

TPS GmbH & Co. KG

Einwerbung von Eigenkapital sowie professionelle Verhandlungen zur 2. Finanzierungsrunde

TPS GmbH & Co. KG
Eutin
Umsatz 2010: ca. 3 Mio. Euro
Mitarbeiter: ca. 65

Das Unternehmen:

Die TPS GmbH & Co. KG, Eutin, ist als Dienstleister im Bereich der Gleissicherung tätig. Dies umfasst unter anderem Tätigkeiten wie den Aufbau und den Betrieb von Sicherungsanlagen und Warnsystemen. Zudem wird während der Ausführung der Bauaufträge Sicherungspersonal (Strecken- und Bahnübergangsposten) abgestellt.

Projektskizze:

Nachdem Anfang 2009 die erste Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen werden konnte, führten verlängerte Zahlungsziele der Hauptkunden Ende 2009 zu einem erneuten Finanzierungsbedarf, der aufgrund prall gefüllter Auftragsbücher an Bedeutung zunahm. Der Kreis der Finanzierer, bestehend aus der Hausbank, der Sparkasse Holstein, der Bürgschaftsbank Schleswig Holstein, der MBG Schleswig Holstein und der Investitionsbank Schleswig Holstein war grundsätzlich positiv gestimmt.

Notwendig war jedoch ein Eigenkapitalbeitrag, der dann die gesamte Finanzierung ermöglicht hat.

Maßnahmen von bdp:

  • aktualisierte Ergebnis- und Liquiditäts- und Bilanzpostenplanung unter konkreter Berücksichtigung von Mengen, Preisen und Fristigkeiten in den Zahlungsrechnungen
  • Einwerbung des Eigenkapitalpartners zur Schließung der Finanzierungslücke
  • Moderation zwischen Unternehmer und Finanzierungspartnern, Begleitung von drei großen Bankenrunden

Zeitraum:

  • Mai 2010 bis Dezember 2010
Portrait

„Wichtig war in der aktuellen Situation, dass der Gesamtprozess koordiniert geleitet wurde. Hierbei hat uns bdp sehr gut unterstützt.“

Stefan Wulff
ist geschäftsführender Gesellschafter der TPS GmbH & Co. KG, Eutin

Portrait

„Von besonderer Bedeutung war die Einwerbung von Eigenkapital, und hier konnte bdp, nachdem zuvor ein potenzieller Investor vom Finanzierungskreis abgelehnt wurde, innerhalb kürzester Zeit das erforderliche Eigenkapital einwerben.“

Barbara Klein
ist Rechtsanwältin und Steuerberaterin sowie Teamleiterin im Hamburger Büro der bdp Venturis

Portrait

„Das Projekt ist ein erneutes Beispiel dafür, dass eine Beratung in der aktuellen Situation nur durch profunde Kenntnis der Bankenszene sowie durch langjährige Erfahrung im Umgang mit Beteiligungsgesellschaften Erfolg versprechend ist.“

Dr. Michael Bormann
ist Steuerberater und seit 1992 bdp-Gründungspartner