bdp-M&A-Projekt, in: bdp aktuell 68 | November 2010

Holzindustrie Torgau OHG und Wald Holz Forst OHG

Unternehmenssanierung im Rahmen einer Investorenlösung

Holzindustrie Torgau OHG
Wald Holz Forst OHG
Torgau
Umsatzkapazität: 40 - 50 Mio. Euro
Mitarbeiter: ca. 400

Die Unternehmensgruppe ...

... deckt die Wertschöpfungskette von der Holzernte bis zu den Endprodukten Europaletten, Industriepaletten und Rundhölzer ab.

Projektskizze:

Die Holzindustrie Torgau OHG (HIT) errichtete 2007/2008 eine moderne Fabrik, bestehend aus einem Sägewerk und der Palettenproduktion. Parallel wurden durch die Wald Holz Forst OHG (WHF) mittelfristige Verträge geschlossen, um den Holzeinkauf für das neue Werk abzusichern. Durch Verzögerungen beim Investitionsvorhaben konnte die HIT die Holzvorräte nicht in geplantem Umfang verarbeiten. Erst ab Mitte 2008 erreichte die Palettenproduktion einen nennenswerten Umfang.

Die dann einsetzende Finanz- und Wirtschaftskrise führte in 2009 zu einem Absatzeinbruch in Verbindung mit dem Verfall der Preise, während der Holzeinkauf vertraglich noch zu hohen Preisen abgewickelt werden musste. bdp wurde mit der Erstellung eines Sanierungskonzeptes beauftragt und begleitete die Unternehmensgruppe bei den Bankverhandlungen und in der weiteren Sanierungsphase.

Ab dem zweiten Quartal 2009 wurde deutlich, dass eine Markterholung nicht vor 2010 eintreten würde. Eine Rettung der Unternehmensgruppe war nur noch durch einen finanzstarken Investor erreichbar. Diesen Investor haben die Inhaber, Günther Hilmer und Karlheinz Lippmann, Ende 2009 in der PROKON-Gruppe gefunden.

bdp unterstütze HIT/WHF bei der Due Diligence durch PROKON sowie bei den nachfolgenden Verhandlungen mit den Banken und Objektfinanzierern zur Umsetzung einer Investorenlösung. Es entstand ein Entschuldungskonzept, dass nach langen Verhandlungen von allen Beteiligten mitgetragen und dann bis August 2010 vollständig umgesetzt wurde und auch eine Vereinbarung mit dem Land über eine Landesbürgschaft beinhaltete.

Maßnahmen von bdp:

  • operatives Interimsmanagement
  • Erstellung Investorenmemorandum
  • Konzepterstellung für Investorenlösung auf der Basis einer Wertermittlung
  • Erstellung von Unterlagen und Informationen für Investoren und Gläubiger
  • Begleitung der Gespräche und Verhandlungen

Zeitraum:

  • Dezember 2008 bis August 2010
Portrait

„Unsere zukunftsträchtige Unternehmensgruppe hatte mit der Weltwirtschaftskrise schwer zu kämpfen. bdp hat uns in dieser schwierigen Phase erfolgreich begleitet und den Investorenprozess ermöglicht.“

Günther Hilmer
HIT Holzindustrie Torgau OHG

Portrait

„Die Verhandlungen mit den Banken- und Objektfinanzierern waren aufgrund des großen Teilnehmerkreises und der gegenseitigen Verflechtungen nicht immer einfach und drohten mehrfach zu scheitern. bdp hat hier die Lösung durch Beharrlichkeit, Verhandlungserfahrung und letztlich durch ein gutes Konzept ermöglicht.“

Karlheinz Lippmann
HIT Holzindustrie Torgau OHG

Portrait

„PROKON hat die nachhaltigen Erfolgschancen in einer künftigen Zusammenarbeit mit der Hilmer-Lippmann-Gruppe gesehen. Das finanzielle Engagement zur Erhaltung der Unternehmenssubstanz und Wiederaufnahme des Geschäftsbetriebes erwies sich bereits nach fünf Monaten als erfolgreich, als die HIT im Juli 2010 erstmals wieder schwarze Zahlen schrieb. Die Vorbereitung der Investorenlösung durch bdp hat dies mit ermöglicht.“

Carsten Rodbertus
PROKON Unternehmensgruppe