Steuern, in: bdp aktuell 60 | Februar 2010

Steuerliche Entlastungen ab 2010

Auf N24 informierte bdp-Partnerin Martina Hagemeier über die steuerlichen Neuregelungen ab Januar 2010

Screenshot

____Frau Hagemeier, was kann ich bei der Altersvorsorge absetzen?

Bei der Rürup-Rente sind von maximal 20.000 Euro Einzahlungen 14.000 Euro, bei Ehegatten: 28.000 Euro, absetzbar.

____Was ist beim Ehegattensplitting neu?

Ehegatten haben ein neues Steuerklassenwahlrecht. Möglich sind nicht nur III und V, wenn man sehr unterschiedlich verdient oder IV und IV, wenn man fast gleich verdient. Jetzt kann man das Faktorverfahren wählen, wo die Steuerfreibeträge anhand des Einkommens aufgeteilt werden. Damit sollen sowohl Steuernachzahlungen als auch –erstattungen vermieden werden.

____Unterhaltszahlungen können jetzt auch besser abgesetzt werden.

Ja, der Freibetrag ist auf 8.000 Euro erhöht worden für Kinder, die kein Kindergeld mehr bekommen, oder für Eltern, die man unterstützt.

____Wenn ich einen Steuerbescheid anfechten will, was muss ich da beachten?

Sie können innerhalb von vier Wochen Einspruch erheben. Für 2009 müssen Sie sehen, ob Sie bei den Kapitalertragssteuern Verluste geltend machen wollen oder Zahlungen aus der Abgeltungsteuer zurückfordern können, weil Ihr Steuersatz unter 25 % liegt.

Martina Hagemeier
ist Wirtschaftsprüfer und Steuerberaterin, Geschäftsführerin der bdp Revision und Treuhand GmbH und seit 1996 Partnerin bei bdp Berlin.