bdp-Restrukturierungsprojekt // bdp aktuell 28 | März 2007

Polystal Composites GmbH

Restrukturierung, Verkauf an strategischen Investor, Bankverhandlungen mit Teilverzicht

Logo

Polystal Composites GmbH
39340  Haldensleben
ca. 43 Mitarbeiter

Projektskizze:

Eine Vertriebsdelle führte zu erheblichem Bedarf an Fresh-Money. Da insgesamt eine Stabilisierung des Unternehmens passivseitig wünschenswert war, wurde ein M&A-Projekt aufgesetzt, welches nach bereits drei Monaten erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

Voraussetzung für den Eintritt des Erwerbers, der die Gesellschaft grundlegend neu finanzierte, war eine moderate Bereinigung der Passivseite. bdp konzipierte eine von der großen Bankenrunde mit zwei Beteiligungsgesellschaften akzeptierte Lösung und setzte sie im Verhandlungswege um.

Eingesetzte Beratungstools:

  • Due Diligence mit Report
  • Lösungsvorschlag für die Einigung der großen Bankenrunde nach aktuellen Entscheidungskriterien der Banken
  • persönliche Führung der Bankenverhandlungen in Bankenrunden und nie abreißender Kontakt zu den Verhandlungspartnern während der Projektzeit

Zeitraum:

Oktober bis Dezember 2006

Prof. Dr. Detlev Geiss

„bdp erkannte sofort die Situation und die notwendigen Handlungsoptionen. Die M&A-Transaktion und die erforderlichen Bankverhandlungen wurden aufgrund der hohen Sachlichkeit, des überzeugenden Lösungskonzepts und des persönlichen Standings von bdp bei den Banken in Rekordzeit erfolgreich umgesetzt.“

Prof. Dr. Detlev Geiss
ist Geschäftsführer der Polystal Composites GmbH

„Die Verhandlungsführung durch bdp war in einer schwierigen Situation ausgewogen und sachgerecht. Sie führte durch den erfolgreichen M&A-Deal innerhalb von nur acht Wochen zur Einigung im großen Banken- und Beteiligungskreis.“

Mischa Finke
Dresdner Bank AG