bdp international, in: bdp aktuell 107 | Mai 2014

Chinesische Steuerarten

Erfahrung in der internationalen Steuererhebung ist für Chinageschäfte unerlässlich

Renmimbi

Bei Investitionen und Geschäften mit und in China besteht sehr oft das Problem, dass die beteiligten Finanzmanager nur unzureichende praktische Erfahrung in der internationalen Steuererhebung haben. Problematisch sind insbesondere grenzüberschreitende Zahlungsflüsse von China nach Deutschland. Um nämlich einen reibungslosen Ablauf bei der Aus- und Rückzahlung von Darlehen, Dividenden, Gebühren oder Ausschüttung sowie der Abrechnung der erbrachten Leistungen sicherzustellen, müssen die entsprechenden Transaktionen vertraglich und rechtlich angemessen gestaltet und im Voraus von den chinesischen Behörden genehmigt werden. Dazu muss sich der deutsche Investor jedoch mit den Steuerarten in China befassen. Wir stellen hier die sieben wichtigsten Steuern vor.

Körperschaftsteuer (corporate income tax: CIT, enterprise income tax: EIT)

  • ein einheitlicher Steuersatz von 25 % für in- und ausländische Unternehmen
  • für High/New-Tech Unternehmen: 15 %
  • für „small profit“ Unternehmen: 20 % 

Geschäftssteuer (business tax: BT)

  • auf steuerpflichtige Dienstleistungen, Übertragung von immateriellen Vermögenswerten und Verkauf von Immobilien durch Unternehmen und Einzelpersonen werden Geschäftssteuern erhoben
  • Steuersatz: 3 %-20 % (abhängig von der Dienstleistungsbranche)

Umsatzsteuer (VAT)

  • auf den Verkauf von Waren oder die Erbringung von Verarbeitungen, Reparatur- und Ersatzleistungen sowie auf eingeführte Waren, die Transportdienstleistungen und sogenannte „moderne“ Dienstleistungen wird Umsatzsteuer erhoben
  • Steuersatz: 17 %, 13 %, 6 %, 3 % und 0 % (abhängig von den Dienstleistungen)

Besteuerung für allgemeine Steuerzahler (general VAT tax payer)

  • Unternehmen mit einem Jahresumsatz von mehr als 5 Millionen RMB müssen sich als „general VAT tax payer“ bei den chinesischen Steuerbehörden registrieren
  • Produktionsunternehmen (die komplett oder überwiegend in der Warenproduktion oder der Bereitstellung von steuerpflichtigen Dienstleistungen tätig sind) mit einem Jahresumsatz von mehr als 500.000 RMB werden als „general VAT tax payer“ behandelt
  • andere Unternehmensformen mit einem Jahresumsatz von mehr als 800.000 RMB werden als „general VAT tax payer“ behandelt

Berechnungsmethode:

  • Umsatzsteuer = Aktuelle Ausgangssteuer - Aktuelle Vorsteuer
  • Ausgangssteuer = Umsatzvolumen x Umsatzsteuersatz
  • Umsatzvolumen = Umsatzvolumen einschließlich Steuer / (1 + Umsatzsteuersatz)

Besteuerung für Kleingewerbe (small scale VAT tax payer)

  • nicht vorsteuerabzugsberechtigt
  • Jahresumsatz ≤ 5 Million RMB
  • pauschaler Umsatzsteuersatz: 3 %

Berechnungsmethode:

  • Umsatzsteuer  = Umsatzvolumen x Umsatzsteuersatz (3 %)
  • Umsatzvolumen = Umsatzvolumen einschließlich Steuer / (1 + Umsatzsteuersatz: 3 %)

Zusatzsteuern
(surtaxes/additional taxes: AD)

Unternehmen, die Umsatzsteuer, Gewerbesteuer und Konsumsteuer zahlen müssen, unterliegen zusätzlich folgenden Steuerzuschlägen:

  • City maintenance and construction tax:
    Städte: 7 %, Kreise: 5 %, Sonstige: 1 %
  • Education surcharge: 3 %
  • Local education surcharge: 2 %

Stempelsteuer (stamp duty: SD)

Steuersatz: 0,05 ‰, 0,3 ‰, 0,5 ‰,1 ‰ (je nach Vertrag)

Zölle (customs duty)

  • Zölle werden auf die Waren erhoben, die nach China gemäß der Import- und Export-Kontingente importiert werden dürfen.
  • Empfänger und Besitzer der eingeführten Waren sind zur Zahlung der Zölle gemäß dem Zolltarif verpflichtet.

Berechnungsmethode:

  • Customs duty = the dutiable value of imported goods x customs duty rate
  • The dutiable value of imported goods = transaction value of the goods + purchasing expense (including freight, insurance and other service fee)

Persönliche Einkommensteuer
(individual income tax: IIT)

Einkommensteuertarif nach dem chinesischen Einkommensteuergesetz

Monatseinkommen (RMB)

Steuersatz

Quick Deduction (RMB)

unter 1.500

3 %

0

1.501- 4.500

10 %

105

4.501- 9.000

20 %

555

9.001- 35.000

25 %

1.005

35.001- 55.000

30 %

2.755

55.001- 80.000

35 %

5.505

über 80.000

45 %

13.505

 

Freibeträge:

  • Chinesische Staatsbürger: 3.500 RMB
  • Ausländer: 4.800 RMB

IIT = [(Monatseinkommen - Freibetrag) x Steuersatz] - Quick Deduction

Das Team von bdp China hat langjährige praktische Erfahrungen damit, wie man in und mit China Geschäfte führt. Wir stehen Ihnen damit gerne auf Ihrem Weg nach Fernost zur Seite.

Emily Yao

Emily Yao
ist Member of Association of Chartered and Certified Accountants (ACCA) und Tax Consultant sowie Teamleiterin bei bdp China.

Fang Fang

Fang Fang
leitet das China Desk bei bdp Venturis und ist erste Anlaufstelle für Investitionen in China.